Konrad Paul Liessmann

Von Marion Fugléwicz-Bren
(1 Kundenrezension)

CHF 22.00 inkl. MwSt.

Philosoph. Kunstgenießer. Kritiker.

Kategorie:

Beschreibung

Konrad Paul Liessmann ist mehr als «nur» Universitätsprofessor für Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik an der Universität Wien. Er prägt das Leben vieler Menschen, ob jung oder alt. Der Essayist, Literatur-kritiker und Kulturpublizist ist einer der wenigen «öffentlichen Intellektuellen». Man hört ihm zu, seine Stimme hat Gewicht. In Medien und Vorträgen gibt er über alles Auskunft, was Menschen bewegt. Er liebt Kunst, Musik, Süßigkeiten und Rennradfahren.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.2 kg
Größe 12.5 × 20.5 cm
Format

Hardcover mit Schutzumschlag im Format 12,5 x 20,5 cm

Seiten

144

ISBN (Print)

978-3-907126-37-0

ISBN (E-Pub)

978-3-907126-38-7

1 Bewertung für Konrad Paul Liessmann

  1. Julia

    Konrad Paul Liessmann ist Essayist, Literaturkritiker und Kulturpublizist. Einer der wenigen „öffentlichen“ Intellektuellen. DER Philosoph schlechthin. Aber warum? Wofür ist dieser Mann so bekannt? Und wer ist eigentlich Konrad Paul Liessmann, der Mensch hinter dem Philosophen?

    Genau diesen und vielen anderen Fragen möchte die Autorin Marion Fugléwicz-Bren in diesem Buch nachspüren. Und die Frageliste ist lang: Wie öffentlich soll oder muss ein Philosoph sein? Weiß man schon als Kind, dass man Philosoph werden möchte? Gibt es einen großen Freundeskreis? Wie steht Professor Liessmann selbst zum Humor? Wie geht er mit seinen eigenen Dämonen, Schwä­chen und Ängsten um – hat man da als Philosoph Vorteile?

    Auch der Themenkatalog ist prall gefüllt mit Inhalten von Belang: Die Popularität der Philosophie, die Notwendigkeit der Ethik, die Rolle der Ästhetik, die Vor- und Nachteile der digitalen Welt, über den Ideologiebegriff, den Heimatbegriff, über die Traurigkeit als Grundhaltung des Philosophen, die heutige Gretchenfrage der Moral: das Klima – dann hätten wir auch noch Musik, Kunst, Sport und nicht zuletzt: das große Bildungsthema, dem sich Liessmann ganz besonders verschrieben hat.

    Das gerade zeigt, wie viel Informationen auf relativ wenig Seiten Platz haben können.
    Hut ab – Das Buch ist informativ!

    Die Autorin schafft es ein umfassendes Porträt dieses Mannes zu vermitteln, indem wir sozusagen zwischen die Zeilen des Gesagten blicken, um zu erahnen, was er wirklich ist: Zum einen natürlich ein brillanter Denker, zum anderen aber auch ein ganz einfacher Mensch, der sich mit Hingabe auf dem Rennrad bewegt, Musik hört und so richtig gerne Punschkrapferl und Eis verschlingt.

    Also wer sich für für diesen Menschen interessiert, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.